FLVW Kreis10 Detmold
FLVW Kreis10 Detmold

Wir begrüßen Sie auf der offiziellen

 

Homepage des  FuL Kreis Detmold

Tiefe Trauer in der Fußballfamilie

 

Mit Bestürzung und tiefer Trauer haben die Sportler im Fußballkreis Detmold und weit darüber hinaus die Nachricht vom viel zu frühen Tod von Michael Betke aufgenommen .

 

Der Vorstand des FuL Kreises Detmold trauert dabei nicht nur um einen Mitarbeiter auf Kreisebene, -Platzkommission des Kreises- vielmehr trauert man um einen Kameraden, der von Allen vor allem wegen seiner herausragenden menschlichen Art und seiner Fachkompetenz gerne als Ratgeber und Berater herangezogen wurde.

 

Nicht nur in seinem Verein, dem Sportverein Berlebeck Heiligenkirchen, wird er eine riesige Lücke hinterlassen, man wird ihn auf allen Plätzen im Kreisgebiet als Frohgeist und Fußballverrückten vermissen.

 

In diesen schweren Stunden gilt unser Mitgefühl seiner Familie, insbesondere seiner Ehefrau und seinen beiden Söhnen sowie seiner Mutter.

 

Alle Sportkameraden im Fußballkreis Detmold haben einen Freund verloren.

Für den FuL Kreis 10 Detmold

Der Vorsitzende Gottfried Dennebier

Dankeschön-Wochenende für DFB-Ehrenamts-preisträger in Kaiserau

Traditionell lädt der Deutsche Fußball-Bund (DFB) die Kreissieger der Aktion „DFB- Ehrenamtspreis“ zu einem „Dankeschön -Wochenende“ ein. Ausrichter dieser Veranstaltung sind die jeweiligen Landesverbände, wobei sich die Verbände Berlin, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Westfalen zusammengeschlossen haben, um dieses Wochenende abwechselnd gemeinsam bei einem der Partnerverbände zu begehen.

In diesem Jahr lag die Ausrichtung des „Dankeschön-Wochenendes“ in den Händen des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen, der an dem Wochenende vom 12. Bis 14.5.2017 insgesamt 45 DFB-Ehrenamtspreisträger mit ihren Partnern oder Partnerinnen im SportCentrumKamen•Kaiserau begrüßen konnte.

FLVW-Präsident Gundolf Walaschewski hieß die Gäste aus den vier Verbänden herzlich willkommen und dankte ihnen für ihr vorbildliches Engagement. Die Grüße des DFB überbrachte Vizepräsident Peter Frymuth, der sich – ebenso wie die Botschafter des FLVW  Hans Tilkowski und Bernard Dietz – an der Ehrung der einzelnen Preisträger beteiligte. Unterbrochen wurden die Ehrungen durch kurze Interviews mit den beiden Fußballlegenden, wobei die Gäste unter anderem aus berufenem Munde  erfuhren, dass das Wembley-Tor irregulär war. Bernard Dietz schilderte seinen Weg vom Torschützenkönig der Landesliga zum Kapitän der Nationalmannschaft. Die Teilnehmer lauschten begeistert.

Fußballmuseum in Dortmund und Bundesliga auf Schalke

Den Abschluss des ersten Tages bildete der Auftritt des Kabarettisten „der Obel“, der seine Zuschauer mit flotten Sprüchen und fetzigem Gesang derart begeisterte, dass sie  ihn erst nach mehreren Zugaben von der Bühne ließen. Der zweite Tag begann mit der Besichtigung des Deutschen Fußballmuseums in Dortmund – gut zwei Stunden hatten die Organisatoren hierfür vorgesehen – auch die doppelte Zeit hätte nicht gereicht, alle Exponate hinreichend zu betrachten. „Dieser Besuch ist für jeden Fußballfan ein Muss“, waren sich die Teilnehmer einig.

Weiter ging die Fahrt nach Gelsenkirchen zum Besuch des Bundesligaspiels der Knappen gegen den Hamburger SV. Hierbei ließ es sich der FC Schalke 04 nicht nehmen, die Ehrenamtspreisträger und deren Begleitung persönlich durch seinen ehemaligen Präsidenten Gerd Rehberg zu begrüßen. Darüber hinaus informierten die Schalker auch die rund 62.000 Zuschauer via Videowürfel über die Anwesenheit der ausgezeichneten Ehrenamtler. Dass das Spielergebnis (1:1) insbesondere bei den Hamburger Teilnehmern auf besondere Zufriedenheit stieß, soll an dieser Stelle nicht unerwähnt bleiben.

Mit einem gemütlichen Beisammensein, interessanten Gesprächen und Austausch von Erfahrungen und Kontakten endete der Abend im SportCentrum. In einem Jahr findet das „Dankeschön-Wochenende“ dann in Berlin statt.

Ehrenamtspreisträger 2016

Christian  Schmieder (FC Augustdorf)

Unterstützung für Vereine – Neuer Vorstandstreff geht an den Start

Auf geht’s in die zweite Runde: Der Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW) möchte mit Hilfe eines zusätzlichen neuen Vorstandstreffs mit seinen Vereinen in einen regelmäßigen Erfahrungsaustausch eintreten. Der FLVW Kreis10 Detmold ist als ein ausgewählter Fußball- und Leichtathletikverband bei den Pilotveranstaltungen dabei.

Konstruktiver FLVW-Vereinsdialog mit dem TuS Westfälische Eiche Lügde

Finaltag der Amateure:

19 Endspiele, drei Anstoßzeiten

Der Zeitplan für den Finaltag der Amateure 2017 steht. Die ARD startet am Donnerstag, 25. Mai, um 12.35 Uhr mit ihrer großen Livekonferenz von den Endspielen der Landespokale. Insgesamt 19 Partien werden gezeigt, verteilt auf drei Anstoßzeiten. Die Übertragung dauert bis 20 Uhr.

 

Anpfiff zu den ersten sechs Endspielen am Finaltag ist um 12.45 Uhr. Weiter geht es um 14.45 Uhr, erneut mit sechs Begegnungen. Im letzten Slot ab 17 Uhr stehen dann sieben Partien auf dem Programm, darunter das Duell der Traditionsklubs MSV Duisburg und Rot-Weiss Essen am Niederrhein. Anstoß zum Krombacher Westfalenpokal-Finale in der Benteler-Arena ist um 17 Uhr.

 

Ankerstadien der ARD bei der Übertragung des 2. Finaltags der Amateure sind am Mittag das Salmtalstadion in Salmtal und nachmittags das Stadion Essen. Von dort werden zunächst Julia Scharf und dann Jessy Wellmer die große Livekonferenz, die im vergangenen Jahr eine erfolgreiche Premiere feierte, moderieren.

 

Rainer Koch, 1. DFB-Vizepräsident Amateure, sagt: "Die ARD, der DFB und seine Landesverbände wollen wieder ein starkes Zeichen für den Amateurfußball setzen. Nach den positiven Erfahrungen mit dem ersten Finaltag fiebern wir alle diesem Spektakel entgegen. Partien wie SV Wacker Burghausen gegen 1. FC Schweinfurt 05 in Bayern oder FC Viktoria Berlin gegen BFC Dynamo und SC Paderborn 07 gegen die Sportfreunde Lotte versprechen absoluten Amateur-Spitzenfußball."

 

Peter Frymuth, DFB-Vizepräsident Spielbetrieb und Fußballentwicklung, sagt: "Auch diesmal haben wir wieder eine hochinteressante Mischung aus namhaften Vereinen mit großer Vergangenheit sowie forschen Außenseitern, die einen tollen Weg im bisherigen Wettbewerb hinter sich haben und vom Einzug in den DFB-Pokal träumen. Das verspricht ein besonderes Fußballfest."

 

Pokalspielleiter Klaus Overwien: "Mit Paderborn und den SF Lotte kämpfen zwei Drittligisten um den Einzug in den DFB-Pokal. Die Benteler-Arena ist die perfekte Bühne für das Krombacher Westfalenpokal-Finale. Es ist in jeder Hinsicht angerichtet - für die Vereine und die Fans. Wir freuen uns auf den Finaltag der Amateure!"

 

Mit dem FC Energie Cottbus, den Stuttgarter Kickers, Hansa Rostock, dem 1. FC Saarbrücken, SC Paderborn, Fortuna Köln, MSV Duisburg und Rot-Weiss Essen (DFB-Pokalsieger 1953) sind acht ehemalige Bundesligisten beim Finaltag dabei. Die unterklassigsten Endspielteilnehmer sind die Sportfreunde Dorfmerkingen aus Württemberg und der VfR Hausen aus Südbaden. Beide sind in der Landesliga (7. Liga) beheimatet.

Die Endspiele in Sachsen (24. Mai) und Sachsen-Anhalt (noch nicht terminiert) werden nicht im Rahmen des Finaltags ausgetragen.

 

Der Finaltag der Amateure im Überblick:

12.45 Uhr:

 

Baden: SG HD-Kirchheim - FC Nöttingen

Brandenburg: FC Energie Cottbus - FSV 63 Luckenwalde

Hamburg: FC Eintracht Norderstedt - SV Halstenbek-Rellingen

Rheinland: SV Eintracht Trier - TuS Koblenz

Thüringen: FSV Wacker Nordhausen - FC Rot-Weiß Erfurt

Württemberg: Stuttgarter Kickers - Sportfreunde Dorfmerkingen

 

14.45 Uhr:

Bayern: SV Wacker Burghausen - 1. FC Schweinfurt 05

Bremen: Leher TS - Bremer SV

Hessen: SV Rot-Weiß Hadamar - SV Wehen Wiesbaden

Mecklenburg-Vorpommern: F.C. Hansa Rostock - MSV Pampow

Niedersachsen: VfL Osnabrück - Lüneburger SK Hansa

Südbaden: VfR Hausen - 1. FC Rielasingen-Arlen

 

17 Uhr:

Berlin: FC Viktoria 1889 Berlin - BFC Dynamo

Mittelrhein: SC Fortuna Köln - Bonner SC

Niederrhein: MSV Duisburg - Rot-Weiss Essen

Saarland: SV Elversberg - 1. FC Saarbrücken

Schleswig-Holstein: SV Eichede - Holstein Kiel

Südwest: Wormatia Worms - SV Morlautern

Westfalen: SC Paderborn 07 - Sportfreunde Lotte

C-Lizenz-Verlängerung:

 

Samstag 10.06.2017

 

Samstag 24.06.2017

 

jeweils 9.00 Uhr in Lage, am Werreranger

Bitte auch in diesem Spieljahr folgende Regelung beachten:

 

Bei Spielverlegungen sowie Änderungen der Anstoßzeit ist zuerst eine Einigung mit dem Spielpartner zu erreichen, dann bekommt diese Information der Staffelleiter zur Änderung im DFBnet und die LZ.

FuL Kreis Detmold

Gottfried Dennebier

Ahornstr. 16

32832 Augustdorf

info@flvw-kreis10-detmold.de

Partner des FuL Kreis Detmold

Sportplatzsperren

Besucher seit dem 14.01.2012

Druckversion Druckversion | Sitemap
© FLVW Kreis 10 Detmold