FLVW Kreis10 Detmold
FLVW Kreis10 Detmold

„Heimspieltag“ in Schlangen

 

Ein besonderes Fussballfest erlebten am vergangenen Samstag die Spieler/-innen von Post TSV Detmold, Blomberger SV, JSG Schlangen-Oesterholz-Kohlstädt, JSG Hiddesen-Heidenoldendorf, JSG Hügelland und JSG Diestelbruch-Mosebeck/Eichholz-Remmighausen auf dem Rennekamp-Sportplatz in Schlangen.

Zwischen Pommes, Bratwurst, Kaffee, Glühwein und Kaltgetränken wurde dem Zuschauer einiges geboten.

 

Um 10 Uhr ging es mit der D-Jugend los.

 

Zu Beginn des Spiels merkte man beiden Mannschaften die Aufregung, vor großer Kulisse zu spielen, an. Den besseren Start erwischte der Post TSV Detmold und ging nach 9 Minuten durch einen abgefälschten Schuss in Führung. Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Da keine Chance genutzt werden konnte, ging der Post TSV Detmold mit der Führung in die Halbzeit. Den besseren Start in Halbzeit 2 hattet der Blomberger SV. Nach 6 Minuten konnte Blomberg ausgleichen. Weiterhin war es ausgeglichenes Spiel mit guten Chancen auf beiden Seiten. Beide Mannschaften wurden von ihren zahlreichen Fans lautstark unterstützt. Keine der beiden Mannschaften konnte den Siegtreffer markieren. So ging es nach spannenden 60 Minuten Spielzeit ins 8m Schießen. Der Post TSV Detmold hatte das Glück auf seiner Seite und konnte sich den Kreispokal sichern und die Spieler und Trainer feierten mit den zahlreichen Fans. Auch die Spieler vom Blomberger SV wurden von ihren Fans noch gefeiert und wieder aufgebaut.

 

Im Anschluss war Kick-Off für das C-Jugendendspiel: Blomberger SV gegen JSG Schlangen-Oesterholz-Kohlstädt.

Bei diesem Spiel standen sich der 1. gegen 2. der Qualifikationsrunde der C-Jugend gegenüber.

Vor 3 Wochen standen sich die beiden Mannschaften bereits in der Liga gegenüber, dort war die JSG der deutliche Sieger.

Anders sah es am Samstag aus, der Blomberger SV zeigte ein aufopferungsvolles Spiel, verloren am Ende knapp gegen die spielerisch dominante JSG Schlangen-Oesterholz-Kohlstädt.

Rund 60 Sekunden fehlte dem Blomberger SV um und 11 Meterschiessen einzuziehen, doch kurz vor Schluss brach der Bann und die JSG traf, vor heimischem Publikum, zum vielumjubelten 0:1.

In der Nachspielzeit gelang noch das 0:2.

Die JSG Schlangen-Oesterholz-Kohlstädt konnte nach nervenaufreibenden 70 Minuten verdienter Maßen den Pokal in den Himmel reißen.

Besonders der Schlussmann des Blomberger SV, welcher 69 Minuten lang sein Gehäuse sauber hielt und jeden Ball souverän entschärfte, fiel hier dem neutralen Zuschauer auf.

 

Im B-Jugendendspiel trat der Blomberger SV zum 3. Mal an diesem Tag zu einem Endspiel an.

Auch bei diesem Spiel hieß es, 1. gegen 2. der B-Jugend Qualifikationsrunde.

Das Ligaspiel ist keine 6 Tage her, das Spiel in der Liga gewann der Blomberger SV souverän mit 0:4.

Ähnlich souverän starteten die Mannen von Trainer Rafael Maaßen und gingen bereits nach 5 Minuten in Führung.

Einige weitere gute Chancen für den Blomberger SV folgten, die Hintermannschaft der JSG Hiddesen-Heidenoldendorf reagierte souverän und konnten die Chancen entschärfen.

Das Spiel plätscherte nun die kommenden Minuten vor sich hin, beide Mannschaften tasteten sich ab, ohne dringenden Zug zum Tor.

Zehn Minuten vor dem Ende tauschte die JSG Hiddesen-Heidenoldendorf vor dem Tor auf und versenkte den Ball zum 1:1.

In der Schlussphase nahm das Spiel wieder Fahrt auf, es ging hin und her.

Kurz vor Spielende stellte Schiedsrichter Sükrü Bulut einen Blomberger Akteur vom Feld

Nach 80 Minuten stand es Unentschieden, 1:1, somit musste die Entscheidung im Elfmeterschießen fallen.

Am Elfmeterpunkt behielt die JSG aus Hiddesen und Heidenoldendorf die Nerven und konnten sich somit den Kreispokal sichern.

Nach dem Spiel war dann auch Schluss für die rund 150 Blomberger Fans, welche rund 4 Stunden für lautstarken Support von der Tribüne sorgten.

 

Bereits während des B-Jugendspiels hallten lautstarke Sprechchöre: „Hurra - Hurra Diestelbruch ist da“, „Hügelland, Hügelland“ durch das Stadion am Rennekamp.

Ein Zeichen, dass die Busse aus Hügelland und Diestelbruch/Remmighausen vorgefahren sind.

Rund 200 Fans der JSG Hügelland und knapp 150 Fans aus Diestelbruch/Mosebeck-Eichholz/Remmighausen fanden ihren Weg nach Schlangen und sorgte beim abschließenden Pokalspiel der A-Jugend für ordentlich Furore.

Ausgestattet mit Trommeln, Mikros, Bannern und Plakaten versuchten beide Fanlager ihre Mannschaft nach vorne zu peitschen.

Nun traf also der Tabellenführer der Kreisliga A, JSG Hügelland, auf den amtierenden Kreispokalsieger und Bezirksligisten JSG Diestelbruch-Mosebeck/Eichholz-Remmighausen.

Am Anfang des Spiels tasteten sich beide Mannschaften ab, keine Mannschaft wollte den ersten Fehler begehen und in Rückstand geraten.

Nach 30 Minuten fiel die vielumjubelte Führung für die JSG Hügelland.

Noch in der 1. Halbzeit konnte die JSG nachlegen und per Freistoßtor auf 2:0 erhöhen.

Angespannt ging es für beide Mannschaften in die Kabinen.

Kaum war der Anpfiff erfolgt, verkürzte die JSG Diestelbruch-Mosebeck/Eichholz-Remmighausen auf 2:1 und kamen somit deutlich besser aus der Halbzeitpause.

Das Gegentor sorgte für ein wenig Hektik, konnte die Hügellander aber nicht daran hindern ihr Spiel aufzuziehen.

In der 60. Spielminute erhöhten sie auf das 3:1, welches auch gleichzeitig das Endergebnis war.

Im Laufe des Spiels passierte nicht mehr allzu viel, die JSG Diestelbruch-Mosebeck/Eichholz-Remmighausen drängt auf das Tor, die JSG Hügelland verteidigte dies aber souverän und überstand die Angriffsversuche schadlos.

In der Schlussphase wurde es ein wenig hitziger, das Schiedsrichtergespann sowie die beiden Trainer Alex Bulau und Jan Meier konnten ihre Mannen aber schnell beruhigen.

Am Ende riss die JSG Hügelland verdient den Kreispokal in den dämmernden Schlängener Abendhimmel.

 

 

Ein besonderes Event für alle Beteiligten liegt nun hinter uns.

Der Support aller Vereine sucht seines gleichen, davon könnte sich der ein oder andere Profiverein ein Stück abschneiden.

Nicht nur der Support war 1.klassig, auch, die Verköstigung durch den Ausrichter Fortuna Schlangen war grandios und konnte die Fans schonmal auf die Anstehende Fußball-WM einstimmen, Glühwein und Fußball

 

Wir bedanken uns bei allen Vereinen, den Zahlreichen Fans, den Spieler/-innen, dem Ausrichter aus Schlangen, den Schiedsrichtern, welche souverän die Spiele leiteten und alle weiteren Beteiligten.

Dieser Tag hat Lust auf mehr gemacht!

 

 

Pokalspielleiter Junioren

 

Jörg Schramm
Alter Weg 73
32760 Detmold
Telefon: (05231) 57837
Handy: 0152 34128111
Email: Joerg.Schramm@flvw.de

Durchführungsbestimmungen Junioren-Kreispokal 2021/2022

Durchfuehrungsbestimmungen Junioren Pokal 2021_2022
Durchfuehrungsbestimmungen Junioren Poka[...]
PDF-Dokument [162.7 KB]
Spielplan A-Junioren
Spielplan B-Junioren
Spielplan C-Junioren
Spielplan D-Junioren
Druckversion Druckversion | Sitemap
© FLVW Kreis 10 Detmold